Marmormuseum erhält Museumsgütesiegel

8. Oktober 2014 admin News

Eine Fachjury aus Museumsexperten hat dem Marmormuseum Adnet das Österreichische Museumsgütesiegel bis 2019 zuerkannt. 

Museumsgütesiegel

Museumsgütesiegel

Im Rahmen des österreichischen Museumstages in Bregenz fand am 10. Oktober 2014 die jährliche Verleihung des Österreichischen Museumsgütesiegels statt. Eva Knaus-Reinecker vom Marmormuseum Adnet nahm das Gütesiegel stellvertretend für das engagierte Team des Museums entgegen.

Das österreichische Museumsgütesiegel weist besonders ausgezeichnete Museumsarbeit aus und wird gemeinsam von den beiden Verbänden ICOM Österreich und Museumsbund Österreich vergeben. Das nach internationalen Standards definierte Museumsgütesiegel ist Anerkennung für die bisher geleistete Museumsarbeit und klarer Auftrag für die Zukunft. Dazu Juryvorsitzender WoIfgang Meighörner: „Das Museumsgütesiegel ist ein international als vorbildlich anerkanntes Instrument zur Qualitätssicherung im Museumswesen.

Dieses Jahr haben wir eine besonders große Anzahl von Neueinreichungen: 51 Museen haben sich um das Gütesiegel beworben. Nach intensiver Begutachtung und Prüfung vor Ort konnten wir 40 Einrichtungen das Gütesiegel bis 2019 verleihen. Dass 11 Bewerbungen abschlägig beschieden wurden, macht deutlich, dass die Messlatte hoch liegt. Das ist gut und wichtig, um den Wert des Gütesiegels auch künftig in
unser aller Interesse und vor allem im Interesse der Besucherinnen und Besucher auf hohem Niveau zu halten.“

Verleihung

Foto von links nach rechts: Wolfgang Meighörner, Tiroler Landesmuseen Innsbruck, Vorsitzender der
Museumsgütesiegeljury, Eva Knaus-Reinecker, Marmormuseum Adnet, Wolfgang Muchitsch,
Präsident Museumsbund Österreich, Direktor Universalmuseum Joanneum, Wien/Graz und Udo
Wiesinger, Museum Arbeitswelt Steyr, Koordinator des Österreichischen Museumsgütesiegels.

Comments are currently closed.